Teppich im Badezimmer

 Jeder Tourist, der bereits einmal in England war, kennt wohl die für das Land berühmten Teppiche. Fast jedes Pub ist mit einem Teppich ausgestattet und ebenso findet man in lokalen Wettbüros anstatt Plastikböden dort sehr oft Teppichböden. Es gehört zur Tradition des Landes und diese findet nicht nur in den Pubs statt, sondern diese Tradition wird auch in den eigenen vier Wänden fortgesetzt.

Teppich im Badezimmer Auch in Hotels Standard

Auch in den örtlichen Bed & Breakfast Pensionen und Hotels findet man Teppiche. Während man in den meisten kontinental – europäischen Städten glatte und wischbare Böden vorfindet, so findet man diese nur in sehr modernen Hotels in England.

Sehr typisch für englische Verhältnisse sind auch Badezimmerböden, die nicht aus Plastik sind, sondern man findet dort ebenfalls Teppiche vor.

In Deutschland jedoch oft befremdlich

Viele Menschen aus Kontinentaleuropa finden dies befremdlich, dennoch lieben die Engländer ihre Teppiche im Bad. Warum dies so ist, lässt sich auf unterschiedliche Art und Weise erklären und hat nicht nur mit historischer Tradition zu tun. Zunächst einmal bietet ein Teppich eine hervorragende Wärmedämmung. Dazu muss man die Bauweise vieler alter Häuser in England verstehen, denn sehr viele Häuser in England leiden immer noch unter einer katastrophalen Wärmedämmung. Sie wurden einfach nicht sehr gut isoliert, denn man brauchte, wegen des doch sehr milden Klimas in England, keine sehr gute Wärmedämmung, wie es etwa in anderen europäischen Ländern notwendig war. Auffallend ist, dass man versuchte, in den eigenen vier Wänden ein wohliges warmes und herzliches Gefühl zu vermitteln.

Teppich auch zur Wärmedämmung

Denn glatte Fußböden aus Fliesen oder einem Laminat bieten das nicht. Solche Materialien wärmen sich nicht auf und sind entsprechend in den kalten Wintermonaten dennoch meist kalt und es ist daher sehr unangenehm, während der kalten Jahreszeit mit nackten Füssen auf einem Fliesenboden zu gehen. Denn auch wenn man milde Winter in England hat, so ist es ja trotzdem kühl.

Die Hygiene als weiterer Beweggrund

Ebenso sind die hygienischen Bedingungen ausschlaggebend für einen Teppich im Bad. Man sollte gleich mal einleitend erwähnen, dass man grundsätzlich natürlich nichts gegen einen Teppichboden im Bad einwenden kann. Allerdings belegen Fakten, dass man viel stärker auf die Hygiene achten muss, als dies etwa bei einem Laminatboden der Fall ist. Denn bei glatten Oberflächen kann man diese viel leichter reinigen als dies bei einem Teppichboden der Fall ist. Der Grund ist vor allem darin zu sehen, da sich auf einem zum Beispiel Laminatboden keine Keimlandschaft aufbauen kann. Abschließend sollte man noch dazu erwähnen, dass grundsätzlich keine sogenannten „Stehpinkler“ in englischen Badezimmern erwünscht sein sollten . Denn hier eignet sich ein Teppich natürlich ganz besonders als Brutkasten für Keime und Bakterien.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*